Gedanken Gedichte Sonstiges

Im Februar – Gedicht

Im Februar  Orkan-Sabine

Winterschneeball

Sturmtief

 

 

 

 

 

 

 

 

Sabine bringt uns Sturmesrauschen

über das Land, vom Meer daher,

wo sich die Wolken um sich bauschen,

auch hierzulande, grau und schwer.

 

Die Eichen stemmen sich und stöhnen,

wenn um den Stamm die Stöße schnellen.

Es stockt der Fahrplan auf den Schienen.

Und Hühner bleiben in den Ställen.

 

Auch hören Rehe auf zu grasen

und ducken ängstlich sich ins Grüne.

Da staunen selbst die alten Hasen,

dass solche Kraft sich nennt – Sabine.

J. A.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.