Gedanken Gedichte Sonstiges

Träume – Gedicht

 

 

 

 

Träume

Sie nahen und entstehen,

erinnern und verwehen,

befreien und bedrücken,

erschrecken und entzücken

 

in wechselhaften Schattenspielen,

ein Wetterleuchten unsrer Seelen.

J. A.

2 Kommentare

    Kommentare sind geschlossen.