Gedanken Gedichte Sonstiges

Allerseelen – Gedicht

Allerseelen

 

 

 

 

 

 

 

 

Für meine Mutter

 

Verstummt ist der Garten

und kahl alle Zimmer.

Und Schneeflocken warten

auf Nordsturm Gewimmer.

Verlassen die Räume,

wo du einst gesungen.

Wo helle und düstere

Träume verklungen.

Vertrocknete Blumen,

auf irdenem Kissen.

Wenn Worte verstummen,

nur Sterne dich grüßen!

 

J. A.